= News =

1 Tag

IG Kölner Gastro

The Bär - Cocktail-Bar in Cologne. 300 verschiedene Sorten Gin und andere Drinks vom Feinsten, zwischen Vogelsanger- und Venloer Straße, im Herzen von Ehrenfeld. Gin Tasting, Workshops und vieles mehr gibt es zu erleben und entdecken. Verrückt, skurril, gemütlich, bunt - einfach die selbsternannte City of Bährenfeld🐻🥃.
Wir freuen uns auf The Bär als unser Mitglied, stark und kommunikativ auch in der Corona-Krise👍.

Ihr möchtet für nur 15€ im Quartal auch Mitglied werden? Schreibt uns einfach ne WhatsApp an: 0163 0014931 oder eine Mail an: info@gastronomen.koeln
... Zeige mehrZeige weniger

Auf Facebook anzeigen

Wir sind erschüttert über den Continentale Versicherungsverbund. Unseren Mitgliedern werden nicht nur die lächerlichen 15% angeboten und damit bedroht bei Nichtannahme garnichts zu bekommen, sie werden auch pro forma direkt mal gekündigt und als jahrelang zahlender Kunde vor die Türe gesetzt.
Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Die Continentale - ist das der normale Weg in einer seit Jahren bestehenden Partnerschaft? In der Krise vor die Türe setzen?

Das Schreiben der Anwälte der Versicherung in den Kommentaren.

Der Kölner EXPRESS berichtet: www.express.de/koeln/koelner-suedstadt-corona-hammer--versicherung-zahlt-nicht--dafuer-gibt-s-die...

UPDATE: Gerade hören wie von einem unserer Mitglieder dass speziell gegen die Continentale eine Klage vorbereitet wird. Kostenfrei. Meldet euch bei uns wenn ihr betroffen seid, ihr könnt euch problemlos anschließen.
... Zeige mehrZeige weniger

Auf Facebook anzeigen

Wir haben es etwas vernachlässigt die neuen Mitglieder vorzustellen und holen das ab sofort wieder täglich nach. Sattgrün ist auch dabei. Den sympathische Sattmacher mit dem leckeren grünen kulinarischen Daumen gibt es in Köln ab sofort ganze 2 Mal. Das Erfolgskonzept aus Düsseldorf verköstigt täglich Hunderte von gesundheitsbewussten „Gourmets“ im Rheinland und im Ruhrgebiet.
Willkommen in unserer Runde🙃.

Ihr möchtet auch Mitglied werden? Schreibt uns einfach ne kurze WhatsApp an: 0163 0014931 oder eine Mail an: info@gastronomen.koeln
Für nur 15€ im Quartal seid ihr dabei.
... Zeige mehrZeige weniger

Auf Facebook anzeigen

Wir haben uns selten über Post vom Finanzamt gefreut. In diesem Fall aber sehr🍀. Wir sind nach langem Warten endlich als gemeinnütziger Verein eingestuft worden und können beginnen richtig zu arbeiten und ein Konto eröffnen😄. ... Zeige mehrZeige weniger

Auf Facebook anzeigen

4 Tage

IG Kölner Gastro

Kurzfristig haben wir Henriette Reker um einen Termin gebeten und diesen innerhalb von wenigen Tagen auch bekommen. Gestern Abend hat sich die OB-Kandidatin dann viel Zeit genommen um unsere offenen Fragen zu beantworten. Auch und gerade bedingt durch die Corona-Epidemie.

Unser wichtigstes Anliegen war es endlich einen fixen Ansprechpartner bei der Stadt Köln zu bekommen, quasi eine Art „Stabstelle Gastronomie Light“. Wir benötigen eine Person in der Gaststättenabteilung, bei der wir unsere Anliegen bündeln können und wo wir uns in dringenden Fällen sofort und unbürokratisch melden dürfen. Dem ist gestern vollumfänglich zugestimmt worden und noch am heutigen Tag möchte Sie sich selber darum kümmern. Das werten wir als wichtigen Erfolg, endlich können wir die Themen und Probleme der Kölner Gastronomie bündeln und aktuell besprechen.

Des Weiteren gibt es ein klares Bekenntnis, dass die Gastronomie über einen langen Zeitraum Unterstützung benötigt. Die Wirtschaftsförderung soll sich in Zukunft vermehrt mit der Gastronomie auseinandersetzen und ganz klar als Stütze fungieren. Ferner hält es Reker für denkbar, in der Corona-Krise auch Flächen des öffentlichen Raumes für die gebeutelten Betriebe gastronomisch nutzbar zu machen. Hier erstellen wir als IG Kölner Gastro gerade ein Konzept, welches dann von sehr gebeutelten Gastronomen/Innen genutzt werden kann, sollte die Stadt dem zustimmen.

Parkflächen am Beispiel Wien zu begrünen und gastronomisch zu bespielen würde Reker begrüßen. Hier verweist Sie aber darauf, dass das auch einer politischen Mehrheit bedarf. Die IG Kölner Gastro wird noch vor der Wahl - unter Anderem für dieses Thema - das Gespräch mit den verschiedenen Ratsfraktionen suchen.

Weitere Themen, die noch nicht zwingend öffentlich gemacht werden können, hat Henriette Reker mitgenommen und die positive Begutachtung in Aussicht gestellt. Hier wäre es aber deutlich zu früh sich zu freuen.

Wir hatten den Eindruck dass es gut ist, dass Henriette Reker aus einer gastronomischen Familie kommt. Wir fühlten uns mit vielen der Sorgen und Nöte seit längerer Zeit richtig ernst genommen. Wir haben das Versprechen, dass die Stadt Köln in Zukunft noch mehr als Partner der Gastronomie agiert und uns gerade in den sehr schwierigen Zeiten helfen wird wo es nur geht.

Sie selber sagte: „Ich hatte durch meine Herkunft immer einen guten Draht zur Gastronomie, ich stand schon als Kind in der Küche.“ Mit einem Lachen fügt Sie hinzu: „Damals war Kinderarbeit noch nicht verboten. Schon mit 13 hab ich die weltbesten Buttercrémetorten gebacken“.

Wir werden Henriette Reker natürlich nicht an den Geschichten von früher messen oder uns von Buttercrémetorten blenden lassen. Wir werden nachhaken und am Ball bleiben. So lange, bis die Kölner Gastronomie als der immens wichtige wirtschaftliche und gesellschaftliche Faktor, auch von städtischer Seite, wahrgenommen wird.

Wir haben das Gefühl dass der gestrige Abend ein wichtiger Schritt auf diesem Weg war und wir werden im Zweifel immer und immer wieder hart nachhaken.

Wir bedanken uns ausdrücklich bei Henriette Reker für den Austausch auf Augenhöhe und die Zusage dass wir diesen Dialog auch regelmäßig weiter fortführen werden.

Eure IG Kölner Gastro

📷 - Kay-Uwe Paulen Krake
... Zeige mehrZeige weniger

Auf Facebook anzeigen
 

= Jetzt frischgebackenes Mitglied werden =

Die Gastronomie ist der drittgrößte Arbeitgeber in der Stadt Köln. Dennoch haben wir kaum eine Lobby und in vielen Situationen werden wir von Behörden, Institutionen und politischen Regelungen eher nicht für voll genommen. Diesen Zustand möchten wir gerne beenden und uns beginnen zu vernetzen.

Wir möchten alle 3000 gastronomischen Betriebe in Köln dazu aufrufen mitzumachen und dabei zu sein.

 

IG Kölner Gastro

Alteburger Straße 15a
50678 Köln

WhatsApp: 0163-0014931
Mail: info@gastronomen.koeln